Printed from Chabad-Duesseldorf.de
  • Willkommen!Auf unserer Webseite finden Sie Informationen über Aktuelles bei Chabad Düsseldorf
Über uns
Rabbiner Chaim Barkahn und seine Frau Dvori kamen 2001 nach Düsseldorf, um als Chabad-Schluchim der jüdischen Bevölkerung von Düsseldorf und Umgebung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Im Chabad-Zentrum auf der Bankstraße finden täglich G-ttesdienste statt, es werden jüdische Feiertage begangen, Tora gelernt und Feste gefeiert. Auch Gästen und Touristen wird mit koscherem Essen und vielen Informationen weitergeholfen.
Weiterlesen
Anstehende Veranstaltungen
Mehr anzeigen
Schabbat & Feiertage
Zeiten zum Kerzenzünden
Dusseldorf
Wöchentlicher Toraabschnitt
bevorstehender Feiertag
18. Sep - 20. Sep
Programme
Frauengruppe "Chessed"

mit Luba Tarantova

CTeen Düsseldorf

mit Rabbi Shimon

Babycafé

wieder ab 28.10.19 - immer montags

Lernen & Inspiration
  • Die Prüfungen des LebensDer echte Prophet möge aufstehen! Es gibt so viele falsche Propheten, und es hat sie immer gegeben.... weiterlesen
  • Das Leben – eine HerausforderungEin Rabbiner bestellte beim Schneider eine neue Hose. Die Zeit verging, der Schneider versäumte... weiterlesen
  • "Nimm Dir einen Euro und gib mir den Rest!"Und trotzdem möchte ich auch auf die Gefahr hin, meine Karriere dadurch zu beenden, Euch die... weiterlesen
  • Ist das auch koscher?An zwei Zeichen kann man die grundsätzliche Reinheit (den koscheren Status) eines Landtieres... weiterlesen
wöchentliches Magazin
Der echte Prophet möge aufstehen! Es gibt so viele falsche Propheten, und es hat sie immer gegeben. Schon im fünften Buch Mosche warnt uns die Tora vor Menschen, die wie Propheten aussehen und sogar „Wunder“ vollbringen.
Ein Rabbiner bestellte beim Schneider eine neue Hose. Die Zeit verging, der Schneider versäumte einen Termin nach dem anderen. Endlich, mit monatelanger Verspätung, war die Hose fertig.
Und trotzdem möchte ich auch auf die Gefahr hin, meine Karriere dadurch zu beenden, Euch die wunderbare Neuigkeit mitteilen, die ich gehört habe: Die Welt ist sehr großzügig geworden. Möchtet Ihr einen Beweis?
An zwei Zeichen kann man die grundsätzliche Reinheit (den koscheren Status) eines Landtieres erkennen: Zweigespaltene Hufe und Wiederkäuer.
Der Segen, den wir angesichts der einleitenden Worte der dieswöchigen Sidra wählen können, hängt von der Einhaltung der Gebote ab (Deut. 11, 26-27); ... findet die Einhaltung der Gebote ganz vorzüglich in der Mizwa von Tefillin ihren Ausdruck.
weiterlesen »
Halachische Zeiten
Dusseldorf, Deutschland
  • 04:04

    Dawn (Alot Haschachar (Morgendämmerung))

  • 05:06

    Früheste Tallit und Tefillin (Misheyakir)

  • 06:17

    Sunrise (Hanetz Hachamah)

  • 09:54

    Spätestes Schma

  • 11:08

    Latest Shacharit

  • 13:37

    Midday (Chatzot Hayom)

  • 14:15

    Earliest Mincha (Mincha Gedolah)

  • 17:58

    Mincha Ketanah (“Small Mincha”)

  • 19:31

    Plag Hamincha (“Half of Mincha”)

  • 20:58

    Sunset (Schkia (Sonnenuntergang))

  • 21:36

    Nightfall (Zet Hakochawim (Einbruch der Dunkelheit))

  • 01:37

    Midnight (Chatzot HaLailah)

  • 74:18 min.

    Shaah Zmanit (proportional hour)

Weitere Zeiten zeigen
Fotos