Printed fromChabad-Duesseldorf.de
  • Ein Schabbat zusammen1.3.24
    18 Uhr
    Chabad-Zentrum
    weiterlesen
  • Kinderprogramm vor Purim3.3.24
    11 bis 13 Uhr
    Chabad-Zentrum
    weiterlesen
  • Wie freut Mann sich?Männertreffen
    10.3.24
    10.20 Uhr
    Chabad-Zentrum
    weiterlesen
  • Purim in PersienFür Studenten und junge Erwachsene
    23.3.24
    20.30 Uhr
    Chabad-Zentrum
    weiterlesen
  • Chabad @Drupa 2024Please contact us for kosher meals and all your Jewish needs read more
  • Jüdisches Düsseldorfdie beliebte Zeitung von Chabad Düsseldorf
    jetzt auch zum Herunterladen
    herunterladen
  • Willkommen!Auf unserer Webseite finden Sie Informationen
    über Aktuelles bei Chabad Düsseldorf
Über uns
Rabbiner Chaim Barkahn und seine Frau Dvori kamen 2001 nach Düsseldorf, um als Chabad-Schluchim der jüdischen Bevölkerung von Düsseldorf und Umgebung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Im Chabad-Zentrum auf der Bankstraße finden täglich G-ttesdienste statt, es werden jüdische Feiertage begangen, Tora gelernt und Feste gefeiert. Auch Gästen und Touristen wird mit koscherem Essen und vielen Informationen weitergeholfen.
Weiterlesen
Anstehende Veranstaltungen
Mehr anzeigen
Schabbat & Feiertage
Zeiten zum Kerzenzünden
Düsseldorf
Wöchentlicher Toraabschnitt
bevorstehender Feiertag
23. Mrz - 24. Mrz
Lernen & Inspiration
  • Erinnere Dich!Unser Wochenabschnitt erzählt uns über die eigenartige Bitte Moses an G-tt: Zeige mir bitte Deine He... weiterlesen
  • Was ist „wirklich“?Vor einiger Zeit erschien ein Buch über den historischen Wahrheitsgehalt der Tora. Es prüft alle and... weiterlesen
  • Wenn strahlende Seelen scheiternWie konnten sie nach einer solchen Begegnung mit dem G-ttlichen ein Götzenbild verehren? Das ist ein... weiterlesen
  • Manchmal braucht man eine KrawatteDie Krawatte und die Tefilin in einem Nobelbüro in Manhattan. weiterlesen
wöchentliches Magazin
Unser Wochenabschnitt erzählt uns über die eigenartige Bitte Moses an G-tt: Zeige mir bitte Deine Herrlichkeit. Darauf erwidert ihm G-tt: Du vermagst nicht Mein Angesicht zu erblicken; du siehst Meinen Rücken, doch Mein Angesicht kannst du nicht sehen.
Vor einiger Zeit erschien ein Buch über den historischen Wahrheitsgehalt der Tora. Es prüft alle anderen historischen Dokumente, die man gefunden hat.
Wie konnten sie nach einer solchen Begegnung mit dem G-ttlichen ein Götzenbild verehren? Das ist eine uralte Frage, und der Talmud meint, die Juden seien im Grunde über solche Sünden erhaben gewesen und hätten sie nicht begehen dürfen.
Welcher Schaden ist größer: Finanzieller Verlust oder schlechte Nachrede? „Geld kann man entschädigen“ bemerkt schon der Talmud, „aber die Wunden die Wörter aufreisen können, sind irreparabel.“
weiterlesen »
Halachische Zeiten
Düsseldorf, Deutschland
  • 05:44

    Dawn (Alot Haschachar (Morgendämmerung))

  • 06:27

    Früheste Tallit und Tefillin (Misheyakir)

  • 07:27

    Sonnenaufgang (Hanetz Hachamah)

  • 10:04

    Spätestes Schma

  • 10:58

    Spätestes Schacharit

  • 12:46

    Mittag (Chatzot Hayom)

  • 13:14

    Frühestes Mincha (Mincha Gedolah)

  • 15:56

    Mincha Ketana (“Small Mincha”)

  • 17:03

    Plag Hamincha (“Half of Mincha”)

  • 18:05

    Sunset (Schkia (Sonnenuntergang))

  • 18:40

    Nightfall (Zet Hakochawim (Einbruch der Dunkelheit))

  • 00:45

    Mitternacht (Chatzot HaLailah)

  • 53:59 min.

    halachische Stunde (proportional hour)

Weitere Zeiten zeigen
Fotos